Mittwoch, 12.05.2021

Das Buch "Der Bartgeier" ist erschienen

Wir freuen uns sehr über das Erscheinen unseres neuen Buchs "Der Bartgeier - Seine erfolgreiche Wiederansiedlung in den Alpen". Es ist ab sofort erhältlich.

1991 wurden die drei ersten jungen Bartgeier im Schweizerischen Nationalpark ausgewildert. Seither sind viele weitere gefolgt. Das Buch wirft einen Blick zurück auf die dreissigjährige Erfolgsgeschichte der Wiederansiedlung des Bartgeiers in den Alpen. Erfahren Sie ausserdem Spannendes über die Lebensweise und die Biologie des Bartgeiers und staunen Sie über einen der faszinierendsten Greifvögel Mitteleuropas. Die atemberaubenden Fotografien des Naturfotografen Hansruedi Weyrich machen das Buch zu einem besonderen Lesegenuss.

Jetzt bestellen

Das Buch können Sie im Buchhandel oder auch direkt beim Hauptverlag zum Einführungspreis von 38.40 CHF bestellen. Wir wünschen Ihnen viel Spass und Freude mit dem neuen Buch!

 

 

Aktuellste Beiträge

  • Freitag, 30.04.2021
    Erfreuliches aus dem Tessin
    Im Tessin konnte erstmals ein brütendes Bartgeierpaar festgestellt werden. Das meldet Ficedula, die Vogelkunde- und Vogelschutzorganisation der Italie...
  • Donnerstag, 25.03.2021
    Schulkinder sind Paten von Leo-Ni
    Die Schüler und Schülerinnen der Walliser Schulregion Raron haben uns und den Bartgeiern ein ganz besonderes Geschenk gemacht. Mit einem Sponsorenlauf...
  • Donnerstag, 25.03.2021
    Es ist Kükenzeit
    Die Stiftung Pro Bartgeier plant, auch diesen Frühsommer wieder junge Bartgeier bei Melchsee-Frutt auszuwildern (Auswilderung 2021>>). Damit wir...
  • Donnerstag, 25.03.2021
    Bartgeierschutz mit Habitatmodell
    Welche Habitate eignen sich besonders gut für Bartgeier? Diese Frage hat Sergio Vignali im Rahmen eines Forschungsprojekts an der Universität Bern (Ab...
  • Donnerstag, 25.03.2021
    Knochenbrecher in Aktion
    Bartgeier ernähren sich von Knochen. Ein neues Video in slow-motion zeigt wie Bartgeier grosse Knochen aus der Luft fallen lassen und so in kleine Stü...
  • Donnerstag, 25.03.2021
    Sempach II wieder gesichtet
    Seit Mai 2020 waren keine Beobachtungen vom Bartgeierweibchen Sempach II mehr bei uns eingetroffen. Damals mussten wir feststellen, dass Sempach II ih...
  • Donnerstag, 25.03.2021
    Mison zurück in Les Baronnies
    Die im Wallis wildgeschlüpfte Mison können wir überwachen, weil wir ihr bei einem Rückfang einen GPS-Sender montieren konnten. Sie war im September 20...
  • Mittwoch, 24.03.2021
    Schils: Ein erster Brutversuch
    Nachdem Schils lange Zeit weite Streifzüge im Alpenraum unternommen und zwischendurch sogar einen Ausflug nach Holland gemacht hatte, war er ab Frühli...