Paradiso

Letzte Neuigkeiten

Dienstag, 16.07.2024

Paradiso übernachtet auswärts

Vor der Auswilderung werden alle jungen Bartgeier mit einem GPS-Sender ausgestattet. Dieser befindet sich auf dem Rücken etwa in Hüfthöhe und wird mit zwei Schlaufen um die Beine befestigt. Auf der Oberfläche des GPS-Senders befinden sich kleine Solarzellen, die den Sender mit Strom versorgen. Gestern um 14.20 Uhr haben wir Paradiso vorerst zum letzten Mal gesehen. Zuvor ist er hoch gekreist und aus unserem Blickfeld verschwunden. Das ist schon einige Male passiert, aber meistens tauchte er nach ein paar Minuten oder 1-2 Stunden wieder auf. Ein Blick auf die am Abend übermittelten GPS-Daten zeigte, dass Paradiso bis nach Engelberg und sogar in den Kanton Uri geflogen ist und dort in einer Felswand übernachtet hat. Heute waren die Flugbedingungen vor allem am Vormittag nicht gut, und obwohl sie sich am Mittag besserten und Paradiso laut GPS-Daten geflogen ist, ist er noch nicht zum Henglihang zurückgekehrt. Die GPS-Daten zeigen aber, dass es ihm gut geht. Für einen jungen Bartgeier im Alter von Paradiso ist es normal, dass er immer grössere Kreise zieht und wir ihn nicht immer im Auge behalten können. Deshalb sind die GPS-Sender für die Überwachung der Bartgeier sehr wichtig, damit wir auch aus der Ferne wissen, wo sich die Bartgeier aufhalten und ob es ihnen gut geht.

Bleiben Sie informiert. Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten über das Projekt zu erhalten Der Bartgeier in Bewegung ? wenn ja, abonnieren Sie unseren Newsletter!

Archiv

  • Freitag, 07.06.2024
    Gut angekommen

    Gaia, Paradiso und Aurora haben alle im gleichen Nest geschlafen.

  • Freitag, 07.06.2024
    Gaia, Paradiso & Aurora: Los gehts
    Gestern am 6. Juni 2024, wurden die drei jungen Bartgeier Gaia, Paradiso und Aurora in Melchsee-Frutt ausgewildert. Dies nachdem heftige Schneefä...
  • Samstag, 01.06.2024
    Auswilderungsanlass abgesagt
    Unser Auswilderungsanlass vom Sonntag dem 2. Juni ist abgesagt! Erhebliche Lawinengefahr Am Auswilderungsstandort hatten wir heute durchgehend s...
  • Mittwoch, 22.05.2024
    Paradiso kommt nach Obwalden
    Die Eltern von Paradiso leben im Zoo Beauval in Frankreich. Die ersten drei Junggeier von 2021, 2022 und 2023 blieben im Zuchtprogramm, um später für ...