Donnerstag, 24.09.2020

Ein T-Shirt für die Bartgeier

Für die Fachmatur haben sich Noe Falchi und die Brüder Yannis und Laurèl Teller etwas Besonderes ausgedacht. Sie wollten etwas realisieren, das einem Projekt für die Natur zugutekommt. Ganz unerfahren waren die Drei dabei nicht. Schon einmal haben sie ein T-Shirt für ein Projekt zum Schutz von Haien produziert. Nun sollen die Bartgeier von Ihrer Arbeit profitieren. Die Idee: Ein Bartgeier-T-Shirt entwerfen, produzieren, vertreiben und den Erlös der Stiftung Pro Bartgeier spenden!

Shirt kaufen, Bartgeier unterstützen!

Diese Idee hat uns natürlich sehr gefreut. Umso mehr als aus dieser Arbeit ein wunderschönes T-Shirt entstanden ist, für das wir gerne Werbung machen. Auf noe.falchi.com können die Shirts bezogen werden. Vom Verkaufspreis geht rund die Hälfte an die Produktionskosten und die andere Hälfte an unsere Stiftung. Ihre grosse Arbeit haben Noe, Yannis und Laurèl ganz unentgeltlich geleistet. An dieser Stelle ein grosser Dank an die Drei! 

Aktuellste Beiträge

  • Montag, 28.12.2020
    Bartgeier in Bild, Film & Ton
    Wenn Sie über die kommenden Tage etwas Zeit und Musse finden, dann empfehlen wir Ihnen die neue Rubrik "Bild, Film & Ton" auf unserer Website...
  • Montag, 28.12.2020
    Frühlingserwachen?
    Bei den Bartgeiern herrscht bereits wieder «Frühlingsbetrieb». Denn sie beginnen im Winter bei eisiger Kälte ihre nächste Brut. In den steilen Felswän...
  • Donnerstag, 24.12.2020
    Gallus ist nun ein Brutvogel!
    Endlich gibt es wieder Neuigkeiten über Gallus!  Zuletzt konnten wir im Frühling 2016 etwas über das Bartgeierweibchen berichten. Die guten Nachr...
  • Freitag, 04.12.2020
    Finja: Flugaufnahmen aus dem Wallis
    Finja wurde im 2018 in Melchsee-Frutt ausgewildert. Während sie 2019 ihren Auswilderungsort im 2019 regelmässig besuchte, blieb sie diesem im Sommer 2...
  • Freitag, 04.12.2020
    Cierzo le magnifique
    Cierzo le magnifique. Mit diesen Worten waren Fotos versehen, die wir von Jean-Yves Ployer aus Frankreich erhalten haben. Und wir stimmten dieser Auss...
  • Freitag, 04.12.2020
    Fortunat bleibt in Zentralschweiz
    Das Bartgeiertrio aus Luzerna, Fortunat und dem ein Jahr älteren Fredueli haben wir im Sommer 2020 viel bei ihren gemeinsamen Streifzügen beobachten k...
  • Freitag, 04.12.2020
    Luzerna nun im Wallis
    Im September konnten wir Luzerna noch Seite an Seite mit Fredueli und Fortunat in der Zentralschweiz beobachten. Während Fortunat in der Zentrals...
  • Donnerstag, 24.09.2020
    Fünfzehn Bartgeier ausgeflogen!
    In den Schweizer Alpen sind heuer dreizehn wildgeschlüpfte Bartgeier ausgeflogen: Neun in Graubünden, drei im Wallis und erstmals ein Jungtier im Bern...