Samstag, 05.10.2019

Ausgeflogen: Erster Junggeier von Ayent 

Gleich fünf Brutpaaren in der Schweiz ist dieses Jahr erstmals die Aufzucht eines Jungtiers gelungen. So auch bei einem Bartgeierpaar unweit von Sion in der Walliser Gemeinde Ayent.

Der Zufall hilft mit

Fast wäre dieses freudige Ereignis unentdeckt geblieben. Doch eine Zufallsbegegnung hat uns auf die Spur dieses Bruterfolgs gebracht. Kerstin und Pierre Lauener des Walliser Vereins "Le Rougegorge" haben bei einer Wanderung eine Gruppe belgischer Touristen angesprochen. Diese haben erzählt, dass sie vor wenigen Tagen gleich drei Bartgeier beobachtet hätten, wovon ein Tier aussergewöhnlich dunkel gewesen sei.

Junggeier "Tseuzier" entdeckt

Dank dieses wertvollen Hinweises wurden der erste Junggeier aus Ayent und der Standort des Horstes schnell gefunden. Der Verein "Le Rougegorge" hat uns nicht nur bei der Entdeckung dieser Brut geholfen, sondern auch gleich noch die Namenspatenschaft dieses jungen Bartgeiers übernommen und damit einen wertvollen finanziellen Beitrag an unsere Arbeit geleistet. Wir hoffen natürlich, dass Bartgeier "Tseuzier" nun ein langes Leben mit vielen Nachkommen bevorsteht.
 

Aktuellste Beiträge

  • Sonntag, 14.06.2020
    Luzerna & Fortunat: Angekommen!
    Nach einer langen Reise sind die beiden jungen Bartgeier Fortunat und Luzerna in der Auswilderungsnische angekommen. Bereits am vergangenen Montag wur...
  • Montag, 04.05.2020
    Sempach II ohne Sender
    Nur eine Woche nach Johannes treffen auch vom Weibchen Sempach II  Daten ein, die uns beunruhigen (s. Geschichte hier). Alle Lokalisation des Sen...
  • Mittwoch, 29.04.2020
    Johannes verliert Sender
    Die GPS Daten von Johannes haben uns immer wieder spannende Einblicke in seine Streifzüge gegeben. Oft erhielten wir über viele Stunden hinweg Lokalis...
  • Freitag, 06.12.2019
    Bartgeier in NETZ NATUR
    Die Sendung "NETZ NATUR" des Schweizer Fernsehens taucht in die Welt der Bartgeier ein. Mit historischem und aktuellem Bildmaterial zeichnet...
  • Dienstag, 26.11.2019
    Beschuss überlebt, Tod bei Revierkampf
    GT047, einer der ersten wildgeschlüpften Bartgeier der Schweiz, ist tot. Er wurde bei La Punt im Engadin gefunden. Vermutlich ist der 12-jährige Bartg...
  • Dienstag, 26.11.2019
    Trudi «sendet» nicht mehr
    Seit Sommer 2015 unterwegs Trudi gehörte mit Sempach II und Ewolina zum Bartgeier-Trio der ersten Auswilderung in der Zentralschweiz. Alle drei hat...
  • Dienstag, 26.11.2019
    Vom Schwarz- zum Weisskopf
    Es ist eine Weile her, dass wir vom Bartgeierweibchen Sempach II berichtet haben. Über den GPS Sender verfolgen wir aber ihre Entwicklung und Bewegung...