Fredueli

Letzte Neuigkeiten

Sonntag, 16.08.2020

Wie weit fliegen sie schon?

Die gute Entwicklung der beiden Junggeier zeigt sich auch dadurch, dass sie immer weiter weg fliegen und für längere Zeit am Henglihang wegbleiben. Die GPS-Geräte senden uns einmal pro Tag die Daten der letzten 24 Stunden. Je nach Ladezustand der Batterie, die mit kleinen Solarpanels versehen sind, können dies zwischen rund einem Dutzend bis mehrere Tausend Lokalisationen pro Tag sein. Bis jetzt sind Luzerna und Fortunat noch nicht sehr weit geflogen. Fortunat hat einen Ausflug bis zu den Wendenstöcken gemacht und über dem Glogghüs eine Runde gedreht. Luzerna hat sich öfters hinter dem Fikengrat aufgehalten und ist bis zum Jochpass geflogen. Seit sich Fredueli in der Region aufhält, ist er kleinräumiger unterwegs (s. erste Karte). Auf dem Profil der Junggeier (Luzerna, Forutnat und Fredueli) kann man die Streifzüge anschauen. Über die GPS-Daten werden wir schliesslich erfahren, wenn Fortunat und Luzerna weitere Strecken fliegen und somit selbstständig sind. Dann können wir die durchgehende Überwachung vor Ort im Henglihang abschliessen.

Bleiben Sie informiert. Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten über das Projekt zu erhalten Der Bartgeier in Bewegung ? wenn ja, abonnieren Sie unseren Newsletter!

Archiv

  • Montag, 27.07.2020
    Ausflüge und alte Bekannte

    Nachdem Fortunat und Luzerna gestern mehrere Stunden nicht zu sehen waren, interessiert es uns natürlich sehr, wo sie durch geflogen sind.

  • Freitag, 04.10.2019
    Fredueli in guter Gesellschaft
    Anders als seine Auswilderungspartnerin Finja ist Fredueli den Alpen bisher treu. Und hier scheint er auch regelmässig Gesellschaft zu haben. Am 16. A...
  • Freitag, 22.02.2019
    Fredueli über Walliser Schneebergen
    Wie seine Auswilderungsgenossin Finja hat auch Fredueli die Wintermonate gut überstanden. Fotos von ihm haben uns keine erreicht, dennoch haben wir da...
  • Donnerstag, 15.11.2018
    Fredueli fliegt ins Tessin
    Obwohl die diesjährig ausgewilderten Junggeier unterdessen selbstständig unterwegs sind, kehren sie doch immer wieder zur Auswilderungs-Nische zurück....
  • Freitag, 14.09.2018
    Fredueli erkundet seinen Lebensraum
    Zwischen Pizol und Eiger Zwei Wochen sind vergangen seit wir unsere Sachen beim Henglirain gepackt und die kontinuierliche Überwachung der die...
  • Montag, 23.07.2018
    Ungewohntes Hindernis

    Oft fliegt Fredueli am Morgen direkt von seinem nächtlichen Schlafplatz in die Auswilderungs-Nische, um dort zu fressen.

  • Samstag, 07.07.2018
    Fredueli hebt ab

    Heute war es endlich so weit: Fredueli ist zum ersten Mal geflogen!

  • Samstag, 23.06.2018
    Streckübungen

    Neben den bisher erwähnten Verhaltensweisen, konnten wir heute viele Streckübungen bei Fredueli beobachten.

  • Freitag, 15.06.2018
    Bartgeier Fredueli bald in Melchsee-Frutt
    Noch zwei Tage bis zur Auswilderung Das junge Bartgeiermännchen Fredueli ist gemeinsam mit dem jungen Weibchen Finja im Natur- und Tierpark Goldau ...