Fortunat

Letzte Neuigkeiten

Sonntag, 12.07.2020

Sieben auf einen Streich

Nicht nur einmal, sondern gleich sieben Flüge hat Fortunat heute absolviert. Er hat sich gestern in eine etwas ungeschickte Lage gebracht. Er ist abends auf den Zaun gehüpft und auf der anderen Seite runter in den Fels (s. drittes Bild). Zurück zur Nische konnte er nicht mehr hüpfen und klettern war auch nicht möglich. So blieb ihm nichts anderes übrig als zu fliegen. Dies hat er dann heute Mittag um 13.08 Uhr auch getan. Eine Kurve und vor der Nische durch (s. 1. Bild) und dann die Landung in einem Gras-Streifen noch in der Nähe der Nische. Dort hat er eine knappe halbe Stunde Pause gemacht, bevor er sehr zu unser aller Überraschung zum nächsten Flug ansetzte. Doch das war noch nicht alles. Insgesamt ist Fortunat 7 Mal geflogen und hat dabei mehr als 3 Minuten in der Luft verbracht. Dass ein Bartgeier am Tag des ersten Fluges noch häufiger fliegt ist eher ungewöhnlich. Ungewöhnlich ist auch, dass Fortunat, ein Männchen erst mit 123 Tagen das erste Mal geflogen ist. Doch jetzt kann es losgehen und er kann seinen neuen Lebensraum entdecken.

Bleiben Sie informiert. Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten über das Projekt zu erhalten Der Bartgeier in Bewegung ? wenn ja, abonnieren Sie unseren Newsletter!

Archiv

  • Dienstag, 23.06.2020
    Fortunats Kampf mit dem Futter

    Junge Bartgeier müssen lernen, grössere Knochen zu schlucken. Nachdem sie geschlüpft sind, werden sie von den Eltern überwiegend mit Fleisch gefüttert.

  • Montag, 15.06.2020
    Friedliches Zusammenleben

    Fortunat und Luzerna haben die erste Nacht in der Auswilderungsnische gut überstanden. Luzerna hat im Regen übernachtet und wurde ziemlich nass.

  • Sonntag, 14.06.2020
    Luzerna & Fortunat: Angekommen!
    Nach einer langen Reise sind die beiden jungen Bartgeier Fortunat und Luzerna in der Auswilderungsnische angekommen. Bereits am vergangenen Montag wur...