Montag, 30.06.2008

Ikarus: Juni 2008

Aus dem kleinen Ikarus ist in 109 Tagen ein stattlicher, 5 Kilogramm schwerer Bartgeier geworden. Am 22. Juni ist es deshalb an der Zeit, den Junggeier zurückzufangen und mit einem kleinen Satellitensender zu markieren. Erstmals wird dafür ein solarbetriebener Telemetrie-Sender eingesetzt, welcher noch leichter als die bisher verwendeten Sender ist und – so hoffen wir – noch mehr Daten übermitteln wird. Die Sonnenenergie soll Ikarus daher Glück bringen, nicht wie seinem Namensvetter aus der griechischen Sagenwelt.

Ikarus hat sich schnell mit dem jungen Bartgeier NP Stilfserjoch angefreundet. Als dieser am frühen, sonnigen Morgen des 28. Juni zu seinem ersten Flug startet, kann sich auch Ikarus nicht zurückhalten. Nur wenige Minuten später folgt Ikarus seinem Kumpanen und unternimmt seinen ersten, noch etwas wackligen Flugversuch. Dem Junggeier scheint das Fliegen jedoch noch nicht ganz geheuer zu sein: Er landet einige Meter unterhalb des Horsts, und es gelingt ihm nicht, aus eigener Kraft wieder hinein zu gelangen. So tragen wir Ikarus zurück in seine vertraute Umgebung, wo er sich – noch etwas benommen vom Flugabenteuer – erstmals ausgiebig putzt. Sein erster Flugversuch war wohl etwas verfrüht. Wir sind aber neugierig, schon bald die erste Flugrouten des besenderten Junggeiers verfolgen zu können.

Aktuellste Beiträge

  • Donnerstag, 30.06.2022
    BelArosa ganz nah
    Was für ein Glück! So nah sieht man Bartgeier wohl selten. Fast auf Augenhöhe gleitet Bartgeier BelArosa vorbei. Diesen einzigartigen Moment kann Pete...
  • Donnerstag, 23.06.2022
    Donna Elviras zweiter Versuch läuft
    Am Montag, dem 20. Juni 2022, haben wir das junge Bartgeierweibchen Donna Elvira erneut auf der Melchsee Frutt ausgewildert. Sie hatte sich anfangs Ja...
  • Sonntag, 29.05.2022
    Zweite Chance für Donna Elvira
    Im Januar hatte sich Bartgeier Donna Elvira nach einer heftigen Kollision mit einem Transportkabel schwer verletzt (wir berichteten). Mittlerweile ist...
  • Montag, 02.05.2022
    Alles bestens! BelArosa wieder gesichtet
    Erst vor ein paar Tagen haben wir berichtet, dass BelArosa nun ohne GPS Sender unterwegs ist (s. News vom 23. April). Auch wenn bereits alles dafür sp...
  • Mittwoch, 27.04.2022
    Noel-Leya ist ein "Calfeisner"!
    Noel-Leya ist nun bereits acht Jahre alt. Dank seines Senders konnten wir seine Streifzüge bis Anfang 2021 mitverfolgen. Daher wussten wir auch, dass ...
  • Mittwoch, 27.04.2022
    Finja wird langsam erwachsenen
    Finja ist – wie schon vor gut einem Jahr  – noch immer im Wallis, Berner Oberland und in Frankreich unterwegs (s. Karte unten). Dabei hält sie si...
  • Mittwoch, 27.04.2022
    Fortunat: Grosse Streifzüge
    Seit Sommer 2021 war Fortunat lange Zeit hauptsächlich in der Schweiz unterwegs: Wallis, Berner Oberland, Glarneralpen und Sarganserland. Doch Mitte N...