Montag, 28.03.2016

Gallus: Januar 2015 – März 2016

Gut anderthalb Jahre sind vergangen, seit wir zum letzten Mal eine Meldung vom Bartgeierweibchen Gallus erhalten haben. Nun hat uns Thomas Gries dieses aufschlussreiche Bild übermittelt, das einen Bartgeier beim Kot absetzen zeigt. Da bei Bartgeiern auch die Füsse befiedert sind, ist es nur selten möglich, die Fussringe so deutlich zu erkennen, wie auf dem Bild.

Der rote Ring am rechten und der goldene Ring am linken Bein verraten eindeutig, dass es sich hier um Gallus handelt. Thomas Gries konnte noch weitere Fotos vom prächtigen, inzwischen 4-jährigen Bartgeierweibchen machen . Schön ist zu sehen, dass sie schon einen fast weissen Kopf hat . So wird es hoffentlich nicht mehr lange dauern, bis Gallus einen Partner findet und sesshaft wird.

Aktuellste Beiträge

  • Freitag, 18.09.2020
    Fredueli ist der Zentralschweiz treu
    Im Bilderblog der Auswilderung 2020 haben wir schon regelmässig über Fredueli berichtet. Denn am 27. Juli tauchte Fredueli ganz unerwartet bei uns im ...
  • Freitag, 18.09.2020
    Fortunat - ein Flugakrobat?
    Fortunat war kein "Frühstarter". Im Alter von 123 Tagen hob er zum ersten Mal ab. Doch gleich von Beginn weg flog das junge Männchen erstaunlich ...
  • Freitag, 18.09.2020
    Luzerna unterwegs im Trio
    Luzerna brauchte etwas länger als Fortunat, um sicher zu fliegen und längere Flüge zu unternehmen. Mittlerweile ist auch sie bestens unterwegs un...
  • Dienstag, 14.07.2020
    Sie fliegen!
    Nun fliegen sie! Am letzten Sonntag ist Fortunat im Alter von 123 Tagen ausgeflogen, und am 14. Juli doppelte die 124 Tage alte Luzerna...
  • Sonntag, 14.06.2020
    Luzerna & Fortunat: Angekommen!
    Nach einer langen Reise sind die beiden jungen Bartgeier Fortunat und Luzerna in der Auswilderungsnische angekommen. Bereits am vergangenen Montag wur...
  • Montag, 04.05.2020
    Sempach II ohne Sender
    Nur eine Woche nach Johannes treffen auch vom Weibchen Sempach II  Daten ein, die uns beunruhigen (s. Geschichte hier). Alle Lokalisation des Sen...
  • Mittwoch, 29.04.2020
    Johannes verliert Sender
    Die GPS Daten von Johannes haben uns immer wieder spannende Einblicke in seine Streifzüge gegeben. Oft erhielten wir über viele Stunden hinweg Lokalis...
  • Dienstag, 26.11.2019
    Trudi «sendet» nicht mehr
    Seit Sommer 2015 unterwegs Trudi gehörte mit Sempach II und Ewolina zum Bartgeier-Trio der ersten Auswilderung in der Zentralschweiz. Alle drei hat...