Samstag, 29.03.2014

Bernd: September 2013 bis März 2014

Wie im Jahr zuvor war Bernd auch diesen Winter sehr kleinräumig unterwegs. Das junge Weibchen hat das Calfeisental kaum verlassen. Da in diesem steilen und wildreichen Tal die Handy-Netzabdeckung schwach ist, sind während dieser Zeit nur wenige GPS Daten bei uns eingetroffen. So waren wir stets besorgt, ob unser Sorgenkind den Winter nach der abenteuerlichen Reise in den Norden unbeschadet überstehen würde.

Doch ab Ende Januar meldete sich der GPS Sender zu unserer Erleichterung wieder regelmässig. Und Bernds Tour der letzten Wochen nach Österreich und Italien beweist, dass sie jederzeit problemlos grössere Distanzen zurücklegen kann.

Aktuellste Beiträge

  • Dienstag, 26.11.2019
    Trudi «sendet» nicht mehr
    Seit Sommer 2015 unterwegs Trudi gehörte mit Sempach II und Ewolina zum Bartgeier-Trio der ersten Auswilderung in der Zentralschweiz. Alle drei hat...
  • Dienstag, 26.11.2019
    Vom Schwarz- zum Weisskopf
    Es ist eine Weile her, dass wir vom Bartgeierweibchen Sempach II berichtet haben. Über den GPS Sender verfolgen wir aber ihre Entwicklung und Bewegung...
  • Samstag, 05.10.2019
    Finjas Reise ins Flachland
    Erich Linz staunte nicht schlecht, als er am 26. Mai 2019 einen grossen Greifvogel am Himmel über Solothurn sah und den er eindeutig als Bartgeier ide...
  • Freitag, 04.10.2019
    Fredueli in guter Gesellschaft
    Anders als seine Auswilderungspartnerin Finja ist Fredueli den Alpen bisher treu. Und hier scheint er auch regelmässig Gesellschaft zu haben. Am 16. A...
  • Mittwoch, 26.06.2019
    Alte Bekannte: Madagaskar & Schils
    Was für eine Freude! Gleich zwei Altbekannte wurden wieder gesichtet: Madagaskar und Schils. Beide wurden im St. Gallischen Calfeisental ausgewildert ...
  • Freitag, 22.02.2019
    Veronika - eine Pendlerin?
    Nachdem Veronika im vorletzten Sommer für einige Aufregung gesorgt hat (s. News), hält sie sich seit ihrer erfolgreichen Freilassung im Juni 2017 haup...
  • Freitag, 22.02.2019
    Finja bleibt Schweizer Alpen treu
    Finja hat ihren ersten Winter gut überstanden. Sie ist der Schweiz bisher treu geblieben und die von ihr angeflogenen Stationen waren die Zentralschwe...
  • Freitag, 22.02.2019
    Fredueli über Walliser Schneebergen
    Wie seine Auswilderungsgenossin Finja hat auch Fredueli die Wintermonate gut überstanden. Fotos von ihm haben uns keine erreicht, dennoch haben wir da...