Donnerstag, 25.03.2021

Schulkinder sind Paten von Leo-Ni

Die Schüler und Schülerinnen der Walliser Schulregion Raron haben uns und den Bartgeiern ein ganz besonderes Geschenk gemacht. Mit einem Sponsorenlauf, den sie mit dem WWF Oberwallis durchgeführt haben, haben sie Geld für die Wiederansiedlung des Bartgeiers gesammelt.

Paten für Bartgeier Leo-Ni 

Mit ihrem Einsatz haben die Schulkinder die Patenschaft von Bartgeier Leo-Ni übernommen, der im Juli 2020 in der Nähe von Leukerbad ausgeflogen ist. Ein Beitrag von Kanal 9 zeigt die stolzen Patenkinder bei der Übergabe der Namensurkunde>> (s. News ab Minute 9:36>>). Den Kindern, der Schule und dem WWF Oberwallis möchten wir für diese Unterstützung ganz herzlich danken!

Weiter Informationen zu Patenschaften, finden Sie hier>>
 

Aktuellste Beiträge

  • Mittwoch, 23.06.2021
    Willkommen Donna Elvira & BelArosa!
    Heute Sonntag, dem 27. Juni, haben die beiden Bartgeier Donna Elvira und BelArosa im Eidgenössischen Wildtierschutzgebiet Huetstock in der Nähe v...
  • Mittwoch, 12.05.2021
    Das Buch "Der Bartgeier" ist erschienen
    Wir freuen uns sehr über das Erscheinen unseres neuen Buchs "Der Bartgeier - Seine erfolgreiche Wiederansiedlung in den Alpen". Es ist ab sofort erhäl...
  • Mittwoch, 12.05.2021
    Neuer Rekord in Zuchtzentrum
    In der diesjährigen Brutsaison kann das Bartgeier-Zuchtzentrum von Guadalentín einen besonderen Erfolg feiern: Zehn gesunde Bartgeierküken sind seit D...
  • Montag, 10.05.2021
    ARTE bei den Bartgeiern
    Die aktuelle Naturreihe von ARTE führt durch Europas Wildnis und zeigt die vielfältigen Lebensräume unseres Kontinents. Den Fokus legt diese eindrückl...
  • Sonntag, 09.05.2021
    Fortunat erkundet Frankreich
    Fortunat hat seinen ersten Winter gut überstanden. Das junge Männchen wurde im letzten Sommer 2020 auf der Melchsee-Frutt ausgewildert. Die Berge in d...
  • Sonntag, 09.05.2021
    Luzerna überwintert im Mattertal
    Die aktuellen Daten von Luzernas Satellitensender zeigen, dass sie sich bis Mitte März im Mattertal bei Grächen aufgehalten hat. Anfang April besuchte...